Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zweimal Alkohol

Motorradfahrer schwer verletzt / Audi knallt in Leitplanke

Die Polizei berichtet von zwei Unfällen, bei denen Alkohol im Spile war.

14.06.2018

Von ST

Schwer verletzt hat sich ein Motorradfahrer, als er am Donnerstag um 2.10 Uhr in Metzingen mit seiner Suzuki in einer leichten Rechtskurve gegen die Bordsteinkante knallte. Der 30-Jährige stürzte, rutschte mit der Maschine mehrere Meter über den Asphalt und prallte gegen den Pfosten eines Verkehrsschilds. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Wegen starken Alkoholgeruchs wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem stellte sich heraus, dass er gar keinen Führerschein hatte.

Ebenfalls nach Alkohol roch der 37-jährige Fahrer eines Audi, der am Mittwoch gegen 23 Uhr zwischen Hengen und Seeburg viel zu schnell in eine Rechtskurve fuhr. Kurz vor dem Ortseingang Seeburg verlor er die Kontrolle über den Wagen und knallte in die rechten Leitplanken. Beim Gegenlenken kam der Audi nach links auf die Gegenfahrbahn, schleuderte wieder nach rechts, überschlug sich und blieb in der angrenzenden Wiese etwa 20 Meter abseits der Fahrbahn liegen. Der Audi-Fahrer befreite sich unverletzt aus dem Wrack. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Schaden wird auf 46.000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juni 2018, 17:00 Uhr
Aktualisiert:
14. Juni 2018, 17:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2018, 17:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen