Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nach dem Superstart der steile Absturz
Nach der Halbzeitpause hatten Quincy Diggs (rechts) und die Eisbären gut lachen, Julian Washburn (links) hielt im Gegensatz zu manchen seiner Tigers-Teamkollegen auch in der zweiten Hälfte dagegen. Bild: Ulmer
Basketball-Bundesliga

Nach dem Superstart der steile Absturz

Tigers unterliegen Bremerhaven nach schwacher zweiter Hälfte 76:85.

03.04.2017
  • Bernhard Schmidt

Die Fans müssen weiter auf den dritten Heimsieg ihrer Tigers warten. Nach dem 76:85 (40:31) am Samstag gegen den Abstiegskonkurrenten Bremerhaven, der fünften Niederlage in Serie, droht den Tübingern zumindest rein rechnerisch immer noch der Abstieg aus der Beletage des deutschen Basketballs. Immerhin hat der Sicherheitsabstand auf Schlusslicht Vechta gehalten: Die Norddeutschen haben in Bayreuth...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball