Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nur ein Schuss aus fahrendem Auto tötet 22-Jährigen
Ermittler untersuchen den Tatort in Hechingen. Foto: Sdmg/Maurer
Täter ist flüchtig / Roter Kleinwagen gesucht

Nur ein Schuss aus fahrendem Auto tötet 22-Jährigen

Aus einem fahrenden Auto heraus ist ein 22 Jahre alter Mann auf offener Straße in Hechingen angeschossen und tödlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

01.12.2016
  • ST/dpa

Wie die Polizei mitteilt, soll der Schuss auf den Mann gegen 18 Uhr vor einer Gaststätte im „Staig“ in Hechingen aus einem roten Kleinwagen abgegeben worden sein. Bei dem Auto könnte es sich um einen VW Polo, um einen Fiat Punto oder ein ähnliches Modell handeln. Das Auto soll mit hoher Geschwindigkeit vorbeigefahren sein.

Sanitäter versuchten den schwer verletzten Mann zu reanimieren, er erlag jedoch noch am Tatort seinen Verletzungen. Ein Motiv für die Bluttat vom Donnerstagabend blieb zunächst offen.

Weitere Details zum Tathergang wollte die Polizei bisher nicht preisgeben, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Im Laufe des Freitags will die Polizei noch einmal an die Öffentlichkeit gehen.

Nach bisherigen Zeugenangaben soll das Auto von der Oberen Mühlstraße in Hechingen herangefahren und nach dem Schuss in Richtung „Staig“ davon gefahren sein. Auf der Türe hinten links sei ein dunkler Fleck zu sehen gewesen, möglicherweise könnte es sich um einen Tierkopfaufkleber, ähnlich einem Tigerkopf, handeln.

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem flüchtigen Täter. Die Kriminalpolizeidirektion Rottweil bittet dringend um Hinweise, auch zum Verbleib des beschriebenen Fahrzeugs. Weitere Einzelheiten zu dem Auto sind derzeit nicht bekannt.

In der Nacht hatte auch das für den Landkreis Tübingen zuständige Polizeipräsidium Reutlingen zur Fahndung nach dem Täter ausgerufen. Konkrete Hinweise, dass der Täter in Richtung des angrenzenden Bodelshausen oder weiter in den Nachbarkreis geflohen sein könnte, gebe es derzeit aber nicht, sagte der zuständige Polizeisprecher Josef Hönes am Morgen auf Nachfrage des TAGBLATTs.

Zeugen melden sich bei der Polizei in Tuttlingen unter der Nummer 07461/941-0, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder auch über die Notrufnummer 110.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.12.2016, 23:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball