Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Engelszungen

Planie und (k)ein Ende

Die alte Heinzelmann-Fabrik in der Planie galt lange Jahre als ein Filetstück städtischer Immobilienplanung. Mittlerweile ist dieses allerdings ziemlich abgehangen. 1991 hat die Stadt die Brache für 5,8 Millionen Mark erworben und danach vermietet. Ein bunter Nutzungsmix von Kommerz und Kultur entstand in der alten Textilfabrik.

12.04.2016
  • Matthias Reichert

Existenzgründerinnen werkelten in Werkstätten, im globalen Klassenzimmer wurde gebüffelt, da wurden Weine verkauft, es gab Theater und Ausstellungen – eine Reihe von Künstler/innen hatten dort ihre Ateliers. Dann beschloss der Gemeinderat 2005, einen Investorenwettbewerb auszuschreiben, um die Gebäude auszumosten. Die Mieter mussten nach und nach sämtlich ausziehen. Auch für die zweite Spielstät...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball