Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Als Anwalt abkassiert

Reutlinger Jurist steht seit Montag wegen Untreue in 19 Fällen vor dem Amtsgericht

Ein 53-jähriger früherer Reutlinger Anwalt soll in 19 Fällen Mandantengelder veruntreut haben. Der Schaden beläuft sich zumindest auf 49500 Euro.

25.11.2015
  • Matthias Reichert

Reutlingen.Weil der Angeklagte Anwalt war, wird sein Fall seit Montag vor dem erweiterten Schöffengericht verhandelt, das neben den Schöffen mit zwei Berufsrichtern besetzt ist. Der 53-jährige Reutlinger hat laut Anklage 2008 bis 2013 immer wieder mehrere hundert Euro Gerichtsgebühren von seinen Mandanten kassiert. Die Klageschriften entwarf er und stimmte sie mit den Mandanten ab – aber er reich...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball