Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schwierige Beweislage im Prozess gegen mutmaßlichen Tübinger Mehrfachvergewaltiger
Im Prozess gegen den mutmaßlichen Tübinger Mehrfachvergewaltiger ist die Beweisaufnahme nahezu abgeschlossen. Da aus Opferschutzgründen bei manchen Aussagen die Öffentlichkeit ausgeschlossen war, werden auch die Plädoyers, die für den 16. April geplant sind, hinter verschlossenen Türen stattfinden. Archivbild: Sommer
Der Richter rügt die Ermittler

Schwierige Beweislage im Prozess gegen mutmaßlichen Tübinger Mehrfachvergewaltiger

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Tübinger Mehrfachvergewaltiger kritisierte der Vorsitzende die Ermittlungsarbeit der Polizei: Im Fall der versuchten Vergewaltigung im Club „Blauer Turm“ habe die Kripo zu wenig zur Aufklärung unternommen.

27.03.2018
  • Jonas Bleeser

Der Prozesstag an der Großen Jugendkammer des Landgerichts begann am Dienstag mit der weiteren Befragung des Ermittlungsleiters der Tübinger Kripo. Der musste sich als Zeuge unangenehmen Fragen des Vorsitzenden stellen. Im Fall der versuchten Vergewaltigung im Club „Blauer Turm“ habe die Polizei zu wenig unternommen. Die Anklage war nachträglich in den Prozess aufgenommen worden, nachdem das Opfe...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball