Glatten · Zukunft

Von der Luft in die Erde

Der Abbau der Freileitungen startete an dem Ort, von dem aus sich der Strom vor 118 Jahren begann auszubreiten: dem Elektrizitätswerk Glatten.

23.11.2022

Von Uwe Ade

Mit der symbolischen Leiterseil-Durchtrennung an der Umspannstation „Riedstraße“ am ehemaligen Elektrizitätswerk Glatten starteten Bürgermeister Tore Derek Pfeifer und Netze BW-Geschäftsführer Steffen Ringwald den Freileitungsrückbau und damit die Abschlussarbeiten der Erneuerungsmaßnahme. Zur kleinen Feierstunde waren auch Gemeinderäte, Mitglieder des Teams vom Netzbetreiber unter der Leitung vo...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
23.11.2022, 18:32 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 14sec
zuletzt aktualisiert: 23.11.2022, 18:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen