Korfu

Vortrag: Ralf Adler bietet im April digitalen Urlaub auf Korfu

07.04.2021

Von NC / Bild: Ralf Adler

In seinem neuen Multimedia-Vortrag „Korfu und Ionische Inseln“ entführt Ralf Adler seine Zuschauer ins Schöne Griechenland. Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird der Vortrag als digitales Angebot auf der Plattform Zoom zu sehen sein. Termin ist an den beiden Sonntagen 18. April und 25. April, jeweils ab 18 Uhr. In einer Ankündigung gibt Adler einen Ausblick und Einblick in die Schönheit der berühmten Insel. So schreibt er: „Alexander der Große weilte hier, Philipp von Makedonien ruhte hier aus und Elisabeth von Österreich, genannt Sissi, träumte hier von den Vorzügen ihres antiken Helden Achill.“ Könige und Königinnen wollten laut Adler gern auf dieser Insel bleiben und es ist leicht zu beantworten, warum: „Korfu, die schöne Insel vor der griechischen Nordwestküste im Ionischen Meer bietet großartige Ausblicke auf ihre fast 1000 Meter hohen Berge, ihre blauen Buchten und ihr üppig begrüntes Hügelland voller Oliven und Zypressenbäume“, schreibt Adler weiter. Kerkyra, wie sie von ihren Bewohnern auch genannt werde, bedient den Besucher mit zauberhaften Sonnenuntergängen an sandigen Buchten und mit „magischen Wegen durch schattige Schluchten“, aber in ihrer Hauptstadt auch mit quirligem Stadtleben, venezianischer Architektur, griechischen Ikonen, massigen Festungsbauten, engen mittelalterlichen Gassen, griechisch-orthodoxen Kirchengebäuden, neoklassizistischen Prachtbauten und französischen Arkaden voller Eiscafés, „very britischen“ Pubs und Bars. „Man sagt, sie sei die Schönste unter den griechischen Städten, nicht umsonst ist Korfu-Stadt Unesco-Welterbe“, klärt Adler auf. Ebenso Teil der Tour über die Ionischen Inseln ist Ithaka, die angebliche Insel des Odysseus. „Ob Korfu, Ithaka, Kefaloniá, Zakynthos oder Lefkada, alle Ionischen Inseln sind mehr als nur eine Reise wert“, ist sich Adler sicher. Der Griechenland- und Inselfotograf verwandelt all die Fotos, Videos und vor allem seine Impressionen, die er während vieler Reisen gesammelt hat, in eine eindrucksvolle und persönliche Multimedia-Schau über diese Perlen im Ionischen Meer.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
7. April 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. April 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen