Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwei neue Blitzertürme stehen an der Bundesstraße 27 durch Tübingen
Zwei neue Blitzertürme an der Bundesstraße 27 durch Tübingen. Bild: Sommer
Neue Blitzer an der B 27

Zwei neue Blitzertürme stehen an der Bundesstraße 27 durch Tübingen

Den Verkehr beruhigen sollen die Blitzer. Dumm nur, dass an der Fußgängerampel Stuttgarter Straße /Ecke Hechinger Straße der Verkehr mehr steht als rollt.

16.11.2016
  • Clemens Hirschfeld

Seit dem 26. Oktober sind dort zwei neue Blitzanlagen aktiv, die nicht nur Geschwindigkeitsübertretungen, sondern auch Rotlichtverstöße ahnden. Eltern hatten sich wiederholt über Regelwidrigkeiten von Autofahrern an der Ampelanlage beschwert.

Ein Unfallschwerpunkt ist dieser Abschnitt der Bundesstraße laut Polizei zwar nicht. Doch zur Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg sah sich die Stadt veranlasst, Blitzanlage Nummer vier und fünf, auf dem nur zwei Kilometer langen Teilstück der B 27 durch Tübingen zu errichten. Kostenpunkt: 150 000 Euro.

Hohe Ausgaben, die sich trotz der gut sichtbaren Blitzertürme schnell amortisieren dürften. Schließlich hat die Stadt Tübingen im letzten Jahr fast 1,5 Millionen Euro mit ihren stationären und mobilen Blitzanlagen eingenommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball