Wissenschaftsministerin Theresia Bauer besucht „Cyber-Valley“

Die Schwaben und ihr High Tech

Die Wissenschaftsministerin ließ sich gestern vorführen, was die menschliche und künstliche Intelligenz in Tübingen schon alles zustande gebracht hat.

26.10.2018

Von Ulrich Janßen

Ein Roboter, der Becher greifen und stapeln kann, eine App, die Kontakt zu ALS-Patienten herstellen könnte und eine Software, mit der man menschliche Körper dreidimensional nachbauen kann: Am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme gibt es immer etwas zu sehen und zu bestaunen. Grund genug für Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, sich und die Presse mal wieder nach Tübi...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
26.10.2018, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 08sec
zuletzt aktualisiert: 26.10.2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen