Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gibt‘s hier Juchtenkäfer?
Das Ackerland vorne rechts, östlich von Empfingen, soll auch Gewerbegebiet werden – und das trifft die Bauern vermutlich mehr als die Naturschützer. Luftbild: Kuball
Naturschutz

Gibt‘s hier Juchtenkäfer?

Horb und Empfingen planen ein Interkommunales Gewerbegebiet jenseits der A81. Jetzt ist die Frage, ob dem etwas im Weg herum kreucht und fleucht. Und die Bauern klagen um die Böden.

12.04.2017
  • Kathrin Löffler

Zwei Fühler, sechs Beinchen, keine dreißig Millimeter lang, aber die Macht, Millionenprojekte zu behindern: Das ist der Juchtenkäfer. Er steht unter Artenschutz. In der baden-württembergischen Landeshauptstadt wohnt er in wenigen Bäumen in Bahnhofsnähe, fällen verboten, Ersatzplatanen mussten her. Für Gegner des Bahnprojekts Stuttgart21 mutierte der Juchtenkäfer zum Superhelden, für die Projektbe...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball