Technologiepark

Bosch: Historisches KI-Engagement im Tübinger Cyber Valley

Bosch investiert in Tübingen 35 Millionen Euro. In einem Neubau sollen bald 700 Experten für Künstliche Intelligenz arbeiten.

11.07.2019

Von Ulrich Janßen & Gernot Stegert

Mit einem Schlag könnte der Technologiekonzern Bosch im Jahr 2023 zu einem der größten gewerblichen Arbeitgeber in Tübingen aufsteigen: 700 Experten für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen möchte das Unternehmen in einem Neubau auf der Oberen Viehweide beschäftigen. 35 Millionen Euro will der Konzern in den Tübinger „AI-Campus“ investieren und dazu das letzte noch freie Grundstück in d...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
11.07.2019, 01:30 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 42sec
zuletzt aktualisiert: 11.07.2019, 01:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen