Hamburg/Tübingen

Körber-Preis 2019 an Tübinger KI-Pionier Schölkopf verliehen

Der Körber-Preis gilt als einer der höchstdotierten Wissenschaftspreise der Welt: Der Tübinger Physiker, Mathematiker und Informatiker Schölkopf hat ihn nun in Hamburg bekommen - und kann sich über eine Million Euro freuen.

13.09.2019

Von dpa/lno

Hamburg/Tübingen. Der Physiker, Mathematiker und Informatiker Bernhard Schölkopf ist mit dem mit einer Million Euro dotierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft ausgezeichnet worden. Der 51-Jährige habe maßgeblich zu den jüngsten Höhenflügen der Künstlichen Intelligenz (KI) beigetragen, teilte die Körber-Stiftung am Freitag mit. Der Tübinger Forscher habe Algorithmen für präzise und sc...

81% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
13.09.2019, 13:54 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 50sec
zuletzt aktualisiert: 13.09.2019, 13:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen