Im Cyber Valley haben Start-up-Firmen Vorrang

Max-Planck-Forscher und Firmen wollen Innovations-Ökosystem für künstliche Intelligenz schaffen

In Wirtschaftskreisen hat die Idee eingeschlagen. Seit die ersten Schneisen für das Cyber Valley geschlagen wurden, haben sich viele Firmen für das Konsortium interessiert.

02.05.2018

Von Angelika Bachmann

Dessen Ziel sei es, ein „Innovations-Ökosystem“ für künstliche Intelligenz in der Region zu schaffen, wie es der Vize-Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, Ferdi Schüth, formuliert. Schließlich werde es in Zukunft nicht mehr ausreichen, Maschinen hervorragend zu konstruieren. Diese müssen für den Markt der Zukunft intelligent gemacht werden. Dem Konsortium gehören neben dem Land Baden-Württember...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
02.05.2018, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 50sec
zuletzt aktualisiert: 02.05.2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen