Tübingen

Cyber-Valley-Debatte: Unnachgiebige Fronten

Zukunftsweisend oder rückschrittlich? Am Mittwoch brachten Uni-Vertreter und Hörsaal-Besetzer ihre Argumente pro und contra Cyber Valley vor.

20.12.2018

Von Sigrid Wenzel

Wir werden heute Abend keinen Konsens erreichen. Aber es ist gut, dass wir miteinander reden und nicht nur übereinander“, begrüßte Christopher Gohl vom Weltethos-Institut das Publikum im übervollen Hörsaal des Kupferbaus. Gemeinsam mit der Studentin Anne Glaser moderierte er die Diskussion über das Cyber Valley, zu der die Besetzer/innen des Hörsaals 21 und die Universität eingeladen hatten. Auf ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.12.2018, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 10sec
zuletzt aktualisiert: 20.12.2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen