Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Haigerloch-Stetten

Fahrer stirbt nach Herzinfarkt und Sturz

Am Montag ist gegen 8.30 Uhr auf dem Gelände des Salzbergwerks Stetten ein 57-Jähriger leblos und mit einer blutenden Kopfverletzung neben seinem Lastwagen liegend gefunden worden.

24.01.2017
  • NC

Der Schwerverletzte wurde notärztlich betreut und anschließend ins Zollernalbklinikum in Balingen eingeliefert worden. Trotz der sofortigen Reanimierungsversuche starb der Mann wenige Stunden später jedoch an den Folgen seiner Schädelverletzungen. Die Polizei schloss am Montag nicht aus, dass der Fahrer verunglückt und von seinem Lastwagen gestürzt ist. Die Kriminalpolizei nahm umgehend ihre Ermittlungen auf. Am gestrigen Dienstag teilte die Polizei nun mit, dass der Mann nach ihren bisherigen Erkenntnissen, tatsächlich einen Herzinfarkt erlitten hat, während er seine frische aufgenommene Salzladung mit einer Plane abdeckte. Deshalb sei er bereits leblos von seinem Lastwagen gefallen. Sein Kopf schlug unkontrolliert und heftig auf dem Boden auf, was zu der schweren Kopfverletzung führte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2017, 22:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball